Fächer


Klavier

EINSTIEG IN DEN KLAVIERUNTERRICHT

KLAVIERSPIELEN BEGINNEN
Musizieren und Klavierspielen im Besonderen fördert die Konzentrationsfähigkeit, schult die Motorik, trainiert das abstrakte Denkvermögen und beflügelt die Phantasie. Klavierspielen stärkt das Selbstbewusstsein, sorgt für emotionale Stabilität und erhöht die Lebensqualität.

EINSTIEGSALTER
Das Klavier als Musikinstrument eignet sich für jedes Alter ab etwa sechs Jahren (je nach Platzverfügbarkeit an den Musikschulen). Die Klavierlehrerinnen und Klavierlehrer stehen Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

INSTRUMENTENKAUF
Eines der wichtigsten Dinge beim Beginn des Klavierunterrichts ist die Auswahl eines geeigneten Instruments. Wir empfehlen die Anschaffung eines mechanischen Instruments, also eines Pianinos (Wandklavier) oder Flügels.
Bei den verschiedenen Fachhändlern finden Sie Klaviere zum Kaufpreis ab ca. € 3000 je nach Modell. Gerade zu Beginn kann man sich aber auch für Mietkauf bzw. Miete ab ca. € 400 pro Jahr entscheiden. Sollten Sie die Anschaffung eines preiswerteren gebrauchten Klaviers in Erwägung ziehen, lassen Sie sich von den Klavierlehrerinnen oder Klavierlehrern beraten. Da digitale bzw. elektronische Instrumente keine gleichwertige Alternative darstellen, empfehlen wir für zuhause grundsätzlich die Verwendung eines mechanischen Instruments (Maße: B 160 cm, T 50 cm, H 120 cm). Dieses sollte in einem angenehmen, ruhigen und beheizten Raum stehen und über eine passende Beleuchtung verfügen. Vergessen Sie nicht, das Instrument 1- bis 2 Mal im Jahr (Frühjahr und Herbst) stimmen zu lassen.
Ein gutes Instrument fördert besonders die Freude am Klavierspielen.

ÜBEN
Von Anfang an ist genügend Zeit zum Klavierüben einzuplanen. Die besten Erfolge stellen sich beim täglichen Üben ein. Vor allem für junge Schüler sind Pausen während des Übens wichtig. Zeigen Sie als Eltern stets ein freundliches Interesse an der Übetätigkeit sowie am Musizier-Fortschritt (Kontakt mit der Lehrperson) Ihres Kindes und besuchen Sie in jedem Fall seine Konzertauftritte.
Der Erfolg Ihres Kindes hängt im Wesentlichen davon ab, wie diese (zusätzliche) Freizeitbeschäftigung zu Hause geschätzt und unterstützt wird. Motivieren Sie ihr Kind zusätzlich, indem Sie es in Konzerte mitnehmen und es zum aktiven, bewussten und selektiven Musikhören animieren.

LEHRPLAN
Der Klavierunterricht orientiert sich am Rahmenlehrplan. Neben dem Hauptfachunterricht ist auch der Besuch von ergänzenden Fächern wie z.B. Singen, Musiktheorie, Chorgesang oder Ensemblespiel für eine ganzheitliche Musikerziehung anzuraten (wird an der Musikschule ohne zusätzliche Gebühren angeboten). Auftritte bei Konzerten, Leistungsabzeichen und Wettbewerben bilden ebenfalls wichtige Bestandteile der Klavierausbildung.

STELLENWERT DES KLAVIERS
Das Klavier ist zweifelsfrei ein sehr viels(a)eitiges Instrument. Es hat seinen Platz beim Solospiel ebenso wie in der Kammermusik, in der Liedbegleitung, bei Bands und Jazzformationen. Das Klavier bietet beinahe unbegrenzte Spielmöglichkeiten, sowohl im klassischen als auch im modernen Musikbereich.
In den Musikschulen bieten sich die besten Voraussetzungen, um Ihr Kind in all diesen Bereichen zu fördern.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Fachkräfte gerne zur Verfügung.



Dieses Fach wird an folgenden Schulen unterrichtet:


Dieses Fach wird von folgenden Lehrpersonen unterrichtet:
Abfalterer, Elisabeth
Amadei, Giuseppe
Amico, Astrid
Bazzanella Fischer, Monika
Benedikter, Andreas
Bozzani, Gaia
Brunner, Alexander
Buhalla, Beate
Della Mea, Cristina
Delueg, Ingrid
Dimov Katarina
Ellemunter, Ulrike
Elzenbaumer, Bruno
Erckert Kuntner, Brigitte
Fabris, Roberto
Federspieler Linter, Margot
Gasser Valentine
Gasser, Martin
Giovinazzo, Sandra
Grecu, Christine
Gstrein, Stefan
Hildebrandt, Christoph
Hofer, Gernot
Huber, Renzo
Huber, Stefan
Illmer, Veronika
Künig, Heidi
Kyrylovska, Iryna
Mayer Plieger, Cristina
Mayr, Barbara
Mayr, Petra
Messner, Cornelia
Nock, Heidi
Nußbaumer Radakovich, Margareth
Oberdörfer, Dietrich
Pamer, Michaela
Perkmann, Rosmarie
Piccolruaz Bafumo, Judith
Pichler, Christoph
Pitscheider, Raimondo
Pohl, Margarete
Prossliner, Carmen
Radivojevic Andrijana
Rives, Bruno
Salcher, Tamara
Schick Isabella
Schneider Gertrud
Secchiati, Beatrice
Stanzel, Simone
Stärk Pasquazzo, Barbara
Stecher Zeiler, Andrea
Thomaseth Consoli, Maria Cristina
Thöni, Katharina
Tschenett, Myriam
Tumler, Verena
Vinatzer, Eva Maria
Waldthaler Maria
Welsch, Ulrich
Wurzer, Simone
 
weiterempfehlen
Seite drucken
to favorite
Deutsche Bildungsdirektion
Landesdirektion Deutsche und ladinische Musikschule
Museumstraße Nr. 54 39100 Bozen (BZ) Italien
Tel. Nr.: +39 0471 97 21 56
Fax Nr.: +39 0471 97 35 05
MwSt. + Str. Nr. : 00390090215
27.04.2018 18:00

7 Zwerge für Aschenbrödel - ein musikalisches Theater
Ort: Filmraum der Mittelschule Oberbozen
Jugendchor der Musikschule Ritten...
 
28.04.2018 10:00

Sing in Auer 2018
Ort: Musikschule Auer
...
 
04.05.2018 17:00
05.05.2018 09:00
06.05.2018 09:00

Volksmusiktage beim Saalerwirt
Ort: Gasthaus Saalerwirt in St. Lorenzen
Die heimelige Atmosphäre im Gasthaus Saalerwirt eignet sich vorzüglich ......
 
07.05.2018 09:00
07.05.2018 11:00
11.05.2018 09:00
11.05.2018 11:00
14.05.2018 09:00
14.05.2018 11:00
17.05.2018 09:00
17.05.2018 11:00

Der gestiefelte Kater - Kinderkonzert für Holzbläserquintett und Erzählerin - Musik Peter Marino
Ort: Kaltern-St.Pauls-Klausen-Bruneck-Sand in Taufers-St. Johann
...