MS Klausen/Seis (Villnöß)
Seebegg, 38
39043 Klausen

Telefon 0472 846066
Fax 0472 845976
 
 

Musikschuldirektionen


MS Klausen/Seis (Villnöß)

Direktor:
Roland Mitterer

Stellvertr. Dir.: Sylvia Lanz 
 
Koordinatorin Schulstelle Seis: Amico Astrid

Sekretariat:
Brigitta Reifer Astner
Miriam Thaler

Sekretariat - Parteienverkehr
KLAUSEN:
         MO - DO  09:00 - 12:00 Uhr
                   und         14:00 - 17:00 Uhr
                   FR           09:00 - 12:00 Uhr
 
SEIS:               Montag        14:00 - 18:00 Uhr
                   Donnerstag  13:30 - 17:30 Uhr


Musikschule Seis

Schlernstr. 1-2
39040 Seis am Schlern
Tel. 0471/706819
Fax 0471/708663


Musikschule Villnöß:
Grundschule St. Peter und kleiner Vortragssaal


Musikschule Klausen

Die Direktion der Musikschule Klausen setzt sich aus den Schulstellen Klausen, Seis und Villnöß zusammen. Das Einzugsgebiet der Musikschule Klausen umfasst die Gemeinden Klausen, Feldthurns, Villanders, Barbian, Waidbruck, Lajen, Villnöß und deren Fraktionen. Das Angebot unserer Schule wird von den Musikkapellen, Chören usw. mit großem Interesse in Anspruch genommen. Im Schuljahr 2004/05 wurden an unseren Schulen etwas über 1000 Schüler/innen von unseren 40 Musiklehrer/innen unterrichtet.
Das Einzugsgebiet der Musikschule Seis am Schlern umfaßt die Gemeinden Kastelruth, Völs am Schlern, Tiers und deren Fraktionen. Das Angebot der Schule wird von den Musikkapellen, Chören usw. mit großem Interesse in Anspruch genommen. Im laufenden Schuljahr werden in an der Musikschule Seis am Schlern etwas über 400 Schüler/innen von 20 Musiklehrer/innen unterrichtet.
Die musikalische Erziehung der Kinder ist eine Schule des Lebens – eine große Verantwortung für unsere Pädagogen.
Das Unterrichtsangebot beginnt bereits im Kindergartenalter mit der „Musikalischen Früherziehung“ und erstreckt sich über eine reiche Fächerpalette (siehe Fächerangebot). Der erfolgreiche Unterricht spiegelt sich in den alljährlichen internen Vorspielabenden, verschiedenen Klassenkonzerten, Kinderkonzerten, Musicals, Open Airs, Big-Band-Konzerten, dem Abschlusskonzert u. a. Alljährlich finden auch verschiedene Schülerwettbewerbe statt, die hohe Anforderungen und Herausforderungen an Schüler/innen und Musiklehrer/innen stellen. Der bekannteste dieser Art dürfte wohl „Prima la Musica“ sein, bei welchem unsere Schüler/innen jährlich hervorragende Leistungen erzielen.

Geschichtliches aus der Musikschule Klausen
Die Musikschule Klausen wurde im Jahre 1984 auf Anregung der Obmänner der Musikkapellen Klausen und Gufidaun und mit der Unterstützung der Gemeinde Klausen und des Instituts für Musikerziehung gegründet.
Die Musikkapelle Klausen übernahm die Trägerschaft für die Musikkurse in Klausen, die Räumlichkeiten in der Mittelschule Bergamt wurden von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Dem Antrag der Gemeinde Klausen nachkommend, wurde die private Musikschule Klausen im Jahre 1990 vom Institut für Musikerziehung übernommen.
Das ursprüngliche Unterrichtsangebot beschränkte sich auf einen Nachmittag in der Woche. In den darauf folgenden Schuljahren wurde das Fächerangebot stetig erweitert. Der steigende Bedarf an musikalischer Bildung spiegelte sich in den stetig steigenden Schülerzahlen wider. Die Aufnahmekapazität ist heute in verschiedenen Fächern ausgeschöpft und nach den alljährlichen Unterrichtsanmeldungen im März bleiben lange Wartelisten.
Im Schuljahr 2004/2005 feierte die Musikschule Klausen ihr 20jähriges Bestehen und wartete mit einigen Überraschungen auf ...



Musikschule Seis

Geschichtliches aus der Musikschule Seis.
Die Musikkurse Seis am Schlern wurden im Schuljahr 78/79 in Zusammenarbeit mit den Chören und den Musikkapellen von Seis, Kastelruth, Völs und Völser Aicha, dem Institut für Musikerziehung und der beiden Gemeindeverwaltungen gegründet. Es war vor allem das Bestreben des damaligen Grundschuldirektors Siegfried Pardeller, im Schlerngebiet eine Struktur aufzubauen, um den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, sich musikalisch weiter zu bilden. Nach anfänglichem Unterricht in den mehreren Ortschaften wurde Seis am Schlern als Standort für die Musikschule ausgewählt. Singklassen, Kinder- und Jugendchöre, sowie Zusammenspielstunden in den unterschiedlichsten Instrumentalklassen wurden eingerichtet. 1990 übernahm das Institut für Musikerziehung in deutscher und ladinischer Sprache die Musikschule Seis am Schlern.



Musikschule Villnöß

1987 wurden, auf Initiative des Kulturkreises und mit Unterstützung der Musikkapelle, des Kirchenchors und der Gemeinde, die Musikkurse in St. Peter/Villnöß gegründet. Erstes Ziel war es, die Jugend zum Musizieren zu animieren und diese Einrichtung vor Ort anzubieten.
Im Jahr 2000 wurden die Musikkurse vom Institut für Musikerziehung für deutsche und ladinische Sprache übernommen. Knapp 100 Schüler/innen werden dort von 5 Lehrpersonen in den Fächern Singen, Kinderchor, Musikalische Früherziehung, Blockflöte, Gitarre und Harmonika unterrichtet.

An dieser Schule werden folgende Fächer angeboten:

An dieser Schule unterrichten folgende Lehrpersonen:
 
weiterempfehlen
Seite drucken
to favorite
Deutsches Bildungsressort
Bereich Deutsche und ladinische Musikschulen
Museumstraße Nr. 54 39100 Bozen (Bz) Italien
Tel. Nr.: +39 0471 97 21 56
Fax Nr.: +39 0471 97 35 05
MwSt. + Str. Nr. : 00390090215